AKTUELLES


schnitt # stellen - Präsentation und Tagung

ACHTUNG - Neue Termine! Am 17. 03.2022 findet ein 'game day' und am 18.03.2022 die (Abschluss-)Tagung zum Forschungsprojekt schnitt # stellen statt, das in Kooperation zwischen dem MediaLab und der Künstler*innen-Gruppe gold extra durchgeführt wird


Beim GAME DAY werden Mixed Reality Games, Brettspiele und digitale Spiele präsentiert, die im Rahmen des mehrfach preisgekrönten Forschungsprojekts schnitt # stellen entstanden sind. Die Spieleserie „Black Day“ und „The Truth Part 2“ entführen dabei in Gruselhäuser, Krimis, irre Schulen und den Alltag von Influencer*innen. Rund um die Spiele wird die künstlerische Forschung von „schnitt # stellen“ vorgestellt. Es erwarten Sie kurze Inputs zum Thema Games, Kunst und Vermittlung – von Fortnite-Spieletipps bis zum Handy in der Schule – und eine Diskussionsrunde über Projektarbeit mit Jugendlichen im Spannungsfeld von Medien, Kunst, Vermittlung und Partizipation.

  • Geplanter Termin: 17.03.2022, 16:00/17:30-20:30, ARGEkultur Ulrike-Gschwandtner-Straße 5
  • Eintritt frei
  • ANMEDLUNG und weiterführende Informationen auf der Webseite von ARGEkultur

Die TAGUNG trägt den Titel 'schnitt # stellen. Medienprojekte mit Kindern und Jugendlichen im Spannungsfeld von Kunst, Vermittlung und Partizipation'. Dabei stehen sowohl Wechselwirkungen und Synergiepotenziale als auch Reibungsflächen der medienkulturellen Lebenswelten Jugendlicher und dem Feld der zeitgenössischen Medienkunst im Fokus. Nach einer Kurzpräsentation des schnitt # stellen-Vorhabens sind Leiter*innen von Praxisprojekten, bei denen es ähnliche Schwerpunktsetzungen gab, dazu eingeladen, von ihren Arbeitsweisen und Erfahrungen zu berichten. Im Vordergrund steht der Austausch zu Fragen, die im Verlauf der Aktivitäten auftauchten, und die gemeinsame Suche nach möglichen Antworten sowie Weiterentwicklungsperspektiven.

  • Geplanter Termin: 18.03.2022, 9:00-18:30, W&K-Atelier, KunstQuartier, Bergstraße 12a, 1. OG / Eintritt frei
  • Die Veranstaltung wird auch im Internet gestreamt (Zugangsdaten werden zeitnah hier veröffentlicht)
  • Programm (PDF-Download 800 KB) [Hinweis: Die Informationen zu den Terminen werden noch angepasst]

Kurse im Wintersemester 21/22

Am MediaLab werden im Wintersemester 21/22 folgend angeführte Lehrveranstaltungen abgehalten:


Pflichtfächer (teilw. nur in speziellen Studien zu belegen)

  • Grundlagen Neuer Medien (für IGP / Pflichtfach für die Studienergänzung "MultiMedia") | Mo. 9:00-10:30 und 10:45-12:15
  • Audio- und Videoaufnahmen für Wettbewerbe und Präsentationen (für BA-Instrumental) | Di. geblockt - Termine siehe mozonline
  • Multimediale Selbstpräsentation (für MA-Instrumental) | Mi. geblockt - Termine siehe mozonline (siehe auch Information unten)
  • Einführung in die Arbeit mit Medien – Audiobereiche (für EMT) | Geblockt – Termine und Orte siehe mozonline
  • Einführung in die Arbeit mit Medien - Video, Beleuchtungstechnik und Lichtgestaltung (für EMT) | Geblockt – Termine und Orte siehe mozonline

Modulfächer (für die Studienergänzung "MultiMedia" und/oder die Medienschwerpunkte in verschiedenen Studien / Freie Wahlfächer für alle Studien)

  • Grundlagen Tontechnik (Pflichtfach für "MultiMedia") | geblockt - Termine siehe mozonline
  • Grundlagen Videotechnik | geblockt - Termine siehe mozonline
  • Grundlagen Grafik- und Webgestaltung | Mo. 13:15-14:45
  • Dramaturgie digitaler Musikgestaltung | Mo. 15:00-16:30
  • Grundlagen digitaler Musikgestaltung | Di. 9:00-10:30
  • Künstlerische Medienbildung | Mi. 9:00-10:30

Weitere Kurse (Abhaltung teilweise an anderen Orten und nur für bestimmte Studien)

  • Seminar Audioproduktion (für Konzertfach-Master) | geblockt - Termine siehe mozonline
  • Audiotechnik und Beschallung | Geblockt – Termine und Orte siehe mozonline

> Ausführliche Informationen siehe Unterseite "Lehre > Kurse"

> InformationsblattDownload (770 KB)


LV Multimediale Selbstpräsentation

Informationen zum Aufbau und den Terminen des Medienpflichtfachs in den Instrumentalstudienrichtungen MA


Multimediale Selbstpräsentation (VU | 1 SWS / 1 ECTS) ist ein Pflichtfach in sämtlichen MA-Instrumentalstudienrichtungen und weist drei unterschiedliche Schwerpunkte auf, aus denen gewählt werden kann: Audio, Video und Design & Web. Es ist möglich, alle drei zu belegen - einen als Pflichtfach (MA 1), einen anderen als Wahlfach (MA 2) und einen dritten als Freies Wahlfach (MA 3). Die Gruppengröße beträgt maximal 12 Personen, wobei bei Überbelegung Studierende vorgezogen werden, die unter MA 1 angemeldet sind.

Abhaltungstermine im Wintersemester 2021/22

AUDIO

  • Nur MA 1: 20.10, 17.11 und 15.12 - 10:45-13:45 / 19.1 und 26.1 - 10:45-12:15
  • MA 1-3: 13.10 und 1.12 - 14:00-17:00 / 10.11 - 16:00-19:00 / 12.1 und 26.1 - 16:00-17:30

VIDEO

  • Nur MA 1: 13.10, 10.11 und 1.12 - 10:45-13:45 / 12.1. und 26.1 - 12:30-14:00
  • MA 1-3: 06.10, 24.11 und 15.12 - 14:00-17:00 / 19.1 - 16:00-17:30 und 26.1 - 14:15-15:45

DESIGN & WEB

  • Nur MA 1:  6.10, 27.10 und 24.11 - 10:45-13:45 / 12.1 - 10:45-12:15 und 19.1 - 12:30-14:00
  • MA 1-3: 20.10 und 17.11 - 14:00-17:00 / 3.11 - 10:45-13:45 / 12.1 und 19.1 - 14:15-15:45

> Informationsblatt Wintersemester 2021+22Download (600 KB)


Studienergänzung MultiMedia

Zertifizierte Zusatzqualifikation im Medienbereich für Studierende musikalischer sowie musik- und tanzpädagogischer Studien der Universität Mozarteum Salzburg


Ab dem Wintersemester 2017/18 können alle Studierenden, die musikalische und musik- sowie tanzpädagogische Studien am Mozarteum belegen, eine Zusatzqualifikation im Medienbereich erlangen. Die Studienergänzung „MultiMedia“ besteht aus einem Basis- und einem (optional zu belegenden) Aufbaumodul, für die Zertifikate zu je 12 ECTS ausgestellt werden. Im Rahmen dieser Studienergänzung werden medienbezogene Fertigkeiten vermittelt, die MusikerInnen sowie Musik- und TanzpädagogInnen für ihren beruflichen Einstieg und ihr professionelles Fortkommen benötigen. Außerdem werden ihre Kompetenzen zum kreativen Ausdruck mit Medienunterstützung und zur Reflexion intermedialer Entwicklungen gefördert.

 

> Ausführliche Informationen siehe Unterseite Lehre > Studienergänzung

> InformationsblattDownload (470 KB)